Druckgrafik: Der jüdische PferdehändlerBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2004/136/3
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

E. Paul, Ernst Bosch (1834 - 1917), Franz Robert Richard Brend'amour (1831 - 1915)

Der jüdische Pferdehändler

Holzstich auf Zeitungspapier

1875 bis 1876

Höhe:
20.7 cm
Breite:
28.3 cm

Blattmaß

Signatur:
u.l.: XA BREND'AMOUR E.PaUL SC; u.r.: EBosch Df 1869
Inschrift:
Der jüdische Pferdehändler. Gemalt von E. Bosch handschriftlich in Bleistift "BN 40"

Illustration, aus einer Zeitschrift ausgeschnitten. Szene am Brunnen eines Hofes: ein Pferdehändler in Verhandlung mit einem reichen Bauern in langem Rock, mit Dreispitz und Tabakspfeife, der auf der Deichsel eines Heuwagens sitzt; um den Bauern sind eine Frau in Tracht, vier Kinder und ein Spitz gruppiert.
Die Illustration stammt aus: "Deutscher Hausschatz" in Wort und Bild Jahrgang Oktober 1875 bis Oktober 1876.

Beschriftung Rückseite:
Zeitungsdruck: Seitenzahl 618, Text aus einem Roman (Handelnde u.a. Gräfin Heiklamm, Comtesse Clarisse, Günther; Handlungsort Haus Hawicksbusch)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Hund; Jude (Darstellungstradition); Rauchen (Motiv); Pferd; Pferdewagen; Tracht; Brunnen; Wohnhaus; Zylinderhut; Stereotyp; Pferdehändler; Landwirtschaft; Kopfbedeckung; Kleinkind; Kind; Illustration; Genredarstellung; Gemälde; Frau; Düsseldorf
Schlagwort Kontext:
jüdisch-christliche Beziehung
Schlagwort Objektart:
Zeitschrift; Holzstich

Schreiben Sie uns: