Fotografie (s/w): Ernest J. Mann (geb. 1925) vor einem repräsentativen Gebäudeeingang in LehnitzBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2003/201/215
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Ernest J. Mann (geb. 1925) vor einem repräsentativen Gebäudeeingang in Lehnitz

Fotografie auf Silbergelatinepapier, Bleistift

Lehnitz 1967

Höhe:
13.5 cm
Breite:
9 cm

S/W-Fotografie, Hochformat, weisser Rand. Silbergelatinepapier "Mimosa".
Ernest J. Mann, in Anzug und Krawatte gekleidet, steht frontal zur Kamera auf dem Treppenabsatz vor dem Eingang eines Gebäudes in Lehnitz. Der Eingang hinter ihm ist repräsentativ gestaltet mit steinernem Sims, angedeuteten Säulen und eingemeisselten Blumen und Äskulapstab. Schwere Holztür mit Kassetten, darauf weisses Schild, das auf Besuchszeiten hinweist.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Ariadne. Forum für Frauen- und Geschlechtergeschichte, H 45-46, Kassel, Juni 2004, S. 88 (in: Leonore Maier: "Und ich liebe Lehnitz immer ...". Frieda Glücksmann und das Heim des Jüdischen Frauenbundes in Lehnitz, S. 86-88)
Beschriftung Rückseite:
1967 / Ernest Mann in / [L]lehnitz / 1. Besuch nach dem / Krieg [handschriftlich, mit Bleistift]
Dargestellt/erwähnt:
Jüdisches Erholungsheim Lehnitz, Ernest Johannes Mann
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Äskulapstab; Mann; Lehnitz; Gebäude; Erholungsheim
Schlagwort Kontext:
jüdische Organisation; jüdische Frauenbewegung
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: