Druckgrafik: Tafel XLII: Luise leidet unter der feinen GesellschaftskleidungBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2003/284/1
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Christian Gotthilf Salzmann (1744 - 1811), Johann Georg Penzel (1754 - 1809), Daniel Nikolaus Chodowiecki (1726 - 1801)

Tafel XLII: Luise leidet unter der feinen Gesellschaftskleidung

Kupferstich auf Pappe aufgezogen

Leipzig 1786

Höhe:
15.2 cm
Breite:
9.4 cm
Signatur:
u.l.: D. Chodowiecki del.; u.r.: J. Penzel fec. 1786
Inschrift:
o.r.: XLII, o.l.: p.214 u.M.: "Machen Sie ja, daß ich bald aus diesem ängstlichen [Anzuge heraus komme]"

Kupferstich, auf Pappe aufgezogen, mit grünem Rand beklebt
Luise steht in einer Parklandschaft vor ihrer, wie sie, fein gekleideten Mutter und fasst sie bittend an der Hand.
Zu: Salzmann, S. 214
Luise muss, in feiner Gesellschaft, ausnahmsweise gesellschaftsfähige Kleider tragen (Schnürbrust, lange Kleider, Frisur, Poschen) und empfindet diese als Einengung und Beschränkung (im Gegensatz zum eitlen Brigittchen)

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Salzmann, Christian Gotthilf: Moralisches Elementarbuch nebst einer Anleitung zum nützlichen Gebrauch desselben, Leipzig: Siegfried Lebrecht Crusius 1784-1788.
Beschriftung Rückseite:
handschriftlich in Tinte: "42"
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Moralisches Elementarbuch (Titel); Soziale Normen und Werte; Mutter; Mode; Leipzig; Kleidung; Kind; Illustration; Gespräch (Motiv)
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 9.3 Modernisierung der Erziehung; pädagogisches Konzept; Aufklärung
Schlagwort Objektart:
Lehrmittel; Kupferstich
Gehört zu:
Sammeldatensatz: 26 Illustrationen zu Christian Gotthilf Salzmanns "Moralischem Elementarbuch"

Schreiben Sie uns: