Druckgrafik: Tafel LIV: Ludwig und Luise lernen, böse Menschen zu bedauernBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2003/284/12
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Christian Gotthilf Salzmann (1744 - 1811), Johann Georg Penzel (1754 - 1809), Daniel Nikolaus Chodowiecki (1726 - 1801)

Tafel LIV: Ludwig und Luise lernen, böse Menschen zu bedauern

Kupferstich, auf Pappe aufgezogen

Leipzig 1788

Höhe:
15.3 cm
Breite:
9.4 cm
Signatur:
u.l.: D. Chod. del.; u.r.: J: Penzel. fec.1788.
Inschrift:
o.r.: LIV, o.l.: p.301 u.M.: "Ein böser Mensch ist so beklagenswerth als ein Krüppel."

Kupferstich, auf Pappe aufgezogen, mit grünem Rand beklebt
Innenraum einer Gaststube. Ludwig und Luise mit ihren Eltern in Reisekleidung; der Vater spricht mit erhobener Hand zu den Kindern.
Zu: Salzmann, S. 302
Nach der Begegnung mit einem bösen Menschen lehrt der Vater seine Kinder, auch solche Menschen nicht zu verachten, da sie an ihrem Leben so wenig Freude haben wie ein Krüppel.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Salzmann, Christian Gotthilf: Moralisches Elementarbuch nebst einer Anleitung zum nützlichen Gebrauch desselben, Leipzig: Siegfried Lebrecht Crusius 1784-1788.
Beschriftung Rückseite:
handschriftlich in Tinte: "54."
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Moralisches Elementarbuch (Titel); Soziale Normen und Werte; Brot; Leipzig; Kind; Interieur (Kunst); Illustration; Gespräch (Motiv); Gaststätte; Familie
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 9.3 Modernisierung der Erziehung; pädagogisches Konzept; Aufklärung
Schlagwort Objektart:
Lehrmittel; Kupferstich
Gehört zu:
Sammeldatensatz: 26 Illustrationen zu Christian Gotthilf Salzmanns "Moralischem Elementarbuch"

Schreiben Sie uns: