Druckgrafik: Tafel LXIV: Der Betrüger wird überführtBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2003/284/22
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Druckgrafik

Christian Gotthilf Salzmann (1744 - 1811), Johann Georg Penzel (1754 - 1809), Daniel Nikolaus Chodowiecki (1726 - 1801)

Tafel LXIV: Der Betrüger wird überführt

Kupferstich, auf Pappe aufgezogen

Leipzig 1788

Höhe:
15.6 cm
Breite:
9.3 cm
Signatur:
u.l.: D. Chod: del. u.r.: J: Penzel. fec. 1788.
Inschrift:
o.r.: LXIV, o.l.: p.379 u.M.: "Allwissender Gott! so wunderbar bringst du meine / Unschuld und dieses Mannes Bosheit an den Tag!"

Kupferstich, auf Pappe aufgezogen, mit grünem Rand beklebt
Innenraum. Die gleiche Szene wie in 2003/284/22; eine weitere Frau, mit einem Gemüsekorb am Arm und einem Zettel in der Hand, ist dazugetreten. Die alte Frau wendet das Gesicht nach oben und faltet die Hände.
Zu: Salzmann, S. 379
Die ehemalige Magd des Betrügers bringt das Beweisstück für den Betrug. Die Anwesenden danken Gott für die glückliche Fügung.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Gehört zu: Salzmann, Christian Gotthilf: Moralisches Elementarbuch. nebst einer Anleitung zum nützlichen Gebrauch desselben. Leipzig: Siegfried Lebrecht Crusius , 1784-1788
Beschriftung Rückseite:
handschriftlich in Tinte: "64."
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Moralisches Elementarbuch (Titel); Soziale Normen und Werte; Mode; Leipzig; Kind; Illustration; Haube; Beten (Tätigkeit); Familie; Armut
Schlagwort Kontext:
pädagogisches Konzept; Aufklärung
Schlagwort Objektart:
Lehrmittel; Kupferstich
Gehört zu:
Sammeldatensatz: 26 Illustrationen zu Christian Gotthilf Salzmanns "Moralischem Elementarbuch"

Schreiben Sie uns: