Postmitteilung: Rundbrief von Frieda Glücksmann (1890-1981) an Freunde in aller WeltBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2003/201/159/159.001-159.002
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Frieda Glücksmann (25.7.1890 - 7.9.1981)

Rundbrief von Frieda Glücksmann (1890-1981) an Freunde in aller Welt

Papier, Schreibmaschine

London 31.10.1945

A4 hoch

Der erste Rundbrief Frieda Glücksmanns nach Kriegsende an Freunde in aller Welt, beginnend mit den Worten "Meine lieben Alle..." (nur als Kopie) mit tabellarischem Lebenslauf in England von Frieda Glücksmann und ihren drei Kindern, maschinenschriftlich, drei Blätter.
Sie beschreibt die Schwierigkeiten, an die Kontakte der Vorkriegszeit anzuknüpfen, die Bedeutung der Arbeit für das Einleben in die neue Situation der Emigration. Sie geht auf die Schwierigkeiten der Flüchtlinge ein, wirtschaftlich und sozial Fuß zu fassen, spricht aber sehr positiv von England.

Dargestellt/erwähnt:
Dr. Schlesinger's hostel, Jüdisches Erholungsheim Lehnitz
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Lebensverhältnisse in Exil und Emigration; Emigration nach Großbritannien; London; Jugendlicher; Flüchtlingsfürsorge; Familienleben; Erzieherin; berufstätige Frau; Berufsleben
Schlagwort Kontext:
soziale Beziehung; Kriegsende
Schlagwort Objektart:
Brief

Schreiben Sie uns: