dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Aluminium-Topfgeschirr aus dem Besitz der Familie RosenthalBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2005/125/4/4.001-4.003
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Aluminium-Topfgeschirr aus dem Besitz der Familie Rosenthal

Aluminium, Eisen

Palästina ca. 1936 bis 1940

Höhe:
16 cm
Breite:
30 cm
Tiefe:
26 cm

im Ganzen mit Deckel und Flammenuntersatz

Dreiteiliges Aluminiumkochgeschirr für das Garen auf kleiner Flamme bzw. auf einem Primuskocher. In der Mitte gugelhupfformartig hochgezogenes Loch und Deckel mit Löchern zum Entweichen des Dampfes. Das unten rostige Teil mit kleinem Loch wurde wohl als Diffuser direkt auf die Flamme gestellt, der Topf mit dem großen Loch kam darauf, so dass sich die Wärme besser im Inneren verteilte.
1936 emigrierte die Familie Rosenthal von Berlin aus nach Palästina. Das Aluminium-Geschirr stammt vermutlich aus den ersten Jahren der Emigration.

Dargestellt/erwähnt:
Salzmann / Rosenthal Familie
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Palästina
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.3 Nationalsozialismus - Auswanderung; Lebensverhältnisse in Exil und Emigration; Familiengeschichte; Emigration nach Palästina
Schlagwort Objektart:
Kochgeschirr

Schreiben Sie uns: