dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Besteck mit Bestecktasche aus dem Besitz der Familie RosenthalBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2005/125/30/30.001-30.021
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Besteck mit Bestecktasche aus dem Besitz der Familie Rosenthal

Metall; Alpacca (=Neusilber), Bein, Textil

u.a. Solingen ca. 1910 bis 1930

verschieden, s. Einzeldatensätze

Signatur:
u.a.: "AUG. NICOLAI/ SOLINGEN", s. Einzeldatensätze

19 Besteckteile, ein Messerbänkchen und eine Bestecktasche.
14 Besteckteile gehören zu einer Serie mit gelblichen Griffen aus Bein und Stahlklingen/-forken aus Metall, angefertigt in Solingen. Sie umfasst 6 Messer und Gabeln sowie 2 Teile eines Fischbestecks. Die übrigen 5 Teile (vier Gabeln und ein Messer) sind aus reinem Metall und stammen aus einer anderen Serie.
Das Besteck in der Tasche nahm die Familie Rosenthal 1936 von Berlin aus in die Emigration nach Palästina mit.

Dargestellt/erwähnt:
Salzmann / Rosenthal Familie
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Solingen; Berlin
Schlagwort Kontext:
Familiengeschichte; Esskultur; Emigration nach Palästina
Schlagwort Objektart:
Essbesteck

Schreiben Sie uns: