Urkunde: Führungszeugnis der Fremdenlegion in französischer Sprache für Herbert Meyer (1897-1993)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/202/733
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Fremdenlegion (Frankreich)

Führungszeugnis der Fremdenlegion in französischer Sprache für Herbert Meyer (1897-1993)

Papier, Tinte

Marrakesch, Marokko 23.8.1940

Höhe:
31 cm
Breite:
22 cm

Führungszeugnis der Fremdenlegion "Certificat de bonne conduite" für Herbert Meyer (1897-1993)
Schmuckausgabe mit Triumphbogen und zwei französischen Legionären vor einer Stele mit Inschrift "Maroc Levant".
Der Physiker Herbert Meyer war bereits 1933 nach Frankreich emigriert. Um der Internierung zu entgehen, trat er 1940 der Fremdenlegion bei. 1943 gelang ihm die Emigration über Spanien und Portugal in die USA.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Wladimir Struminski: An allen Fronten. Jüdische Soldaten im Zweiten Weltkrieg, Berlin 2013
Dargestellt/erwähnt:
Herbert Meyer (9.10.1897 - 19.8.1993)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Uniform; Soldat; Wehrdienst; Marrakesch; Architekturdarstellung
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 12.3 Nationalsozialismus - Auswanderung; JMB-Thema: Jüdische Soldaten in alliierten Armeen des Zweiten Weltkriegs; Emigration nach Frankreich; Lebensverhältnisse in Exil und Emigration
Schlagwort Objektart:
Schmuckblatt; Führungszeugnis

Schreiben Sie uns: