Fotografie (s/w): Martin Dzubas (1900-1941) mit KameraBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2005/228/98
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Martin Dzubas (1900-1941) mit Kamera

Fotografie auf Silbergelatine-Barytpapier

Berlin um 1935

Höhe:
23.2 cm
Breite:
17.3 cm

S/W-Fotografie (Fotopostkarte).
Selbstporträt des Photographen Martin Dzubas in eine Kamera schauend, das rechte Auge frei, mit der linken Hand am Objektiv drehend. (Nahaufname, offenbar vor einem Spiegel angefertigt.)
Martin Dzubas arbeitete seit 1933 als selbständiger Fotograf, nachdem ihm aufgrund seiner jüdischen Herkunft vom Polizei-Institut für Technik und Verkehr, wo er als Fotograf gearbeitet hatte, gekündigt worden war.

Siehe auch:
http://www.jmberlin.de/1933/de/05_01_paul-von-hindenburg-und-adolf-hitler-bei-der-mai-kundgebung-im-lustgarten.php, http://www.jmberlin.de/1933/de/05_01_paul-von-hindenburg-und-adolf-hitler-bei-der-mai-kundgebung-im-lustgarten.php
Dargestellt/erwähnt:
Martin Dzubas (18.3.1900 - 27.12.1941)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
optisches Gerät; Fotograf; Selbstporträt; Porträt; Mann; Berlin
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie; Postkarte

Schreiben Sie uns: