Urkunde: Reisepass für Harry Engel (1892-1950)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2006/79/1
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Reisepass für Harry Engel (1892-1950)

Papier, Tinte, Halbkarton, Fotografie, Metallösen, Stempelfarbe

München Ausstellungsdatum 18.1.1940

Höhe:
16.4 cm
Breite:
11 cm

Sondermaß: aufgeschlagen

Reisepass, Fotografie mit Metallösen befestigt, handschriftlich ausgefüllt, Devisen- und Visastempel, rotes "J"; ausgestellt für Harry Israel Engel vom Polizeipräsidium München.
Harry Engel, von Beruf Kürschner, war von 1913-1919 Fußballer beim FC Bayern. 1940 gelang ihm mit seiner Frau und dem 13jährigen Sohn die Emigration nach New York. Bei seiner Ausreise führte er Devisen im Gegenwert von 10 Reichsmark mit sich. Mit einem italienischen Transitvisum gelangte er über den Brenner nach Genua, von wo aus die Familie auf der "SS Manhattan" in die USA gelangte.

Dargestellt/erwähnt:
Polizeipräsidium München, Harry Engel (27.8.1892 - 27.8.1950)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Passbild (fotografisches Genre); Emigration in die USA; Wappen; Visum; Transitvisum; München; Judenkennzeichnung; Italien; Hakenkreuz (politisches Symbol)
Schlagwort Objektart:
Reisepass

Schreiben Sie uns: