dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Glimmerstück aus dem Konzentrationslager TheresienstadtBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2006/77/8
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Glimmerstück aus dem Konzentrationslager Theresienstadt

Theresienstadt um 1944

Höhe:
7.2 cm
Breite:
5 cm

Blättchen aus Glimmer
Das Glimmerstück stammt von Käthe Grybski (1911-1991), die zusammen mit ihrer Tochter nach Theresienstadt deportiert worden war.
Dazu aus den Erinnerungen der Stifterin:
"In Theresienstadt arbeitete meine Mutter eine Zeitlang im Glimmer. Das waren Baracken wo die Frauen an langen Tischen sassen und die grossen Stücke Glimmer mit scharfen Messern in feine Scheiben schnitten. Sie brachte mir mal dieses Stückchen mit."

Dargestellt/erwähnt:
Käthe Gerda Grybski (1911 - 1991), Konzentrationslager Theresienstadt
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Theresienstadt (Konzentrationslager)
Schlagwort Kontext:
Zwangsarbeit; Gedenken
Schlagwort Objektart:
Mineral

Schreiben Sie uns: