Druckerzeugnis: Oblate: Jüdische TrauungBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2006/96/10
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Oblate: Jüdische Trauung

Chromolithographie auf Karton, gestanzt, geprägt

Deutschland ca. 1900 bis 1913

Höhe:
10.7 cm
Breite:
8.4 cm

Brautpaar und Rabbiner unter der Chuppa, im Hintergrund zahlreiche Menschen. Der Bräutigam trägt einen Zylinder, die Braut ein weißes Kleid mit Schleier und grünem Kranz. Der Rabbiner hält einen goldenen Kelch in der Hand und trägt einen stark an eine Stola erinnernden Tallit; auf dem Kopf eine gebauschte weiße Mütze.
Auf der Chuppa sind Davidsterne angebracht.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Sigfried Kahn, Seligmann Kahn, Sieghaft schön und wohlgeeignet, einen Mann zu fesseln, Tübinger Judaistische Studien, Rainer Redies, Lit Verlag 2018, Cover
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Chuppa (Zeremonie); Zylinderhut; Tallit; Rabbiner; Mode; Magen David; Festkleidung; Kippa; Kind; Deutschland; Chuppa (Objekt); Brautpaar
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Riten und Bräuche im jüdischen Lebenslauf; Dauerausstellung JMB: 6.4 Tradition und Wandel - Lebenszyklus
Schlagwort Objektart:
Oblate (Kunst)

Schreiben Sie uns: