Inv.-Nr.:
2007/34/2
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Autograph: Brief von Martin Buber (1878-1965) an Waltraud Rehfeld

Papier

Jerusalem, Israel 6.2.1955

Höhe:
20.5 cm
Breite:
14.8 cm

Luftpostbrief, beidseitig handschriftlich mit Kugelschreiber beschrieben
Martin Buber antwortet hier Waltraud Rehfeld in Berlin auf ein Schreiben von ihr (2007/34/1), in dem sie nach dem sogenannten "Geheimbund des Geistes" fragt, von dem sie gelesen hat, dass ihn Martin Buber und Gustav Landauer während des Ersten Weltkrieges gegründet haben sollen und an dem auch Franz Werfel gelegentlich teilgenommen haben soll. Waltraud Rehfeld promoviert über Franz Werfel. Martin Buber antwortet ihr, dass es einen solchen Geheimbund nie gegeben habe. Er berichtet von einigen Treffen mit Freunden im Kaffeehaus, bei denen Gespäche über die Weltkrise stattgefunden haben und vermutet, dass diese Treffen nun fälschlicherweise als "Geheimbund" beschrieben würden.

Dargestellt/erwähnt:
Waltraud Rehfeld, Franz Werfel (10.9.1890 - 26.8.1945), Martin Buber (8.2.1878 - 13.6.1965)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schriftstellergruppe; Philosoph; Jerusalem
Schlagwort Kontext:
Literaturwissenschaft
Schlagwort Objektart:
Brief; Autograf

Schreiben Sie uns: