Memorabilia (dreidimensional): Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer des Ersten Weltkriegs mit Ordensband von Franz Bunzel (1896-1973)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2007/37/134/001-002
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Memorabilia (dreidimensional)

Metallwarenfabrik Paul Schulze & Co.

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer des Ersten Weltkriegs mit Ordensband von Franz Bunzel (1896-1973)

Eisen, bronziert, Seidenrips

Lübeck Datum der Verleihung 18.3.1935

Höhe:
5 cm
Breite:
3.8 cm
Tiefe:
0.1 cm

Kreuz, wie in Gebrauch; Band, einfach gefaltet: 7,5 x 3,2 cm

Signatur:
Kreuz, revers (geprägt): PSL
Inschrift:
Kreuz, avers: 1914 / 1918

Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer am Ersten Weltkrieg mit Ordensband;
Tatzenkreuz mit Eichenkranz; mittig Jahreszahlen des Ersten Weltkriegs; Aufhängung mit Metallring für das Ordensband; Rückseite Herstellersignatur; rot-weiß-schwarz gestreiftes, loses Ordensband.
Der Student Franz Bunzel unterbrach 1916-1918 sein Jurastudium in Leipzig und nahm als Landsturmrekrut am Ersten Weltkrieg teil. Im März 1935 wurde ihm dafür auf Antrag das Ehrenkreuz für Kriegsteilnehmer verliehen. Das Kreuz und die dazugehörige Verleihungsurkunde, die sich ebenfalls im Bestand befindet, nahm er in die Emigration mit: Am 24. Dezember 1938 verließ er Hamburg Richtung USA.

Dargestellt/erwähnt:
Franz Bunzel (19.11.1896 - 2.1.1973)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Lorbeer; Weltkrieg (1914-1918); Lübeck
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Kabinettausstellung Erster Weltkrieg; Wehrdienst
Schlagwort Objektart:
Orden (Ehrenzeichen)
Dokument:
Das Ehrenkreuz_Artikel C.V.-Zeitung 19.07.1934Sammlung Familien Bunzel / Münden
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Sammlung Familien Bunzel / Münden (Addenda)

Schreiben Sie uns: