Druckerzeugnis: Bildpostkarte "Jom Kippur vor Metz"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2007/6/1
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Gustav Philippson

Bildpostkarte "Jom Kippur vor Metz"

Karton

ca. 1900 bis 1918

Höhe:
9.3 cm
Breite:
14.1 cm
Inschrift:
"Haben wir nicht Alle einen Vater? Hat uns nicht Alle ein Gott geschaffen?" // "Jom Kippur vor Metz 1870 / Nach einem bekannten Motiv. // Gedenket Eurer Väter!"

Gedruckte Bildpostkarte, Querformat.
In der Mitte ist ein Feldgottesdienst dargestellt. Über einer Versammlung von Soldaten ist auf einem Hügel eine Bima und ein verhängter Tora-Schrein zu sehen. Über dem Schrein sind die Gesetzestafeln mit lateinischen Zahlen als Inschrift dargestellt. Die Soldatenmenge ist zum Schrein ausgerichtet, einige wenige in Tallitot gehüllt. Im Vordergrund rechts sitzen zwei Soldaten in Tallitot in sind in den Text vertieft. Links und rechts wird die Szene von bewälderten Hügeln umfangen. Dazwischen öffnet sich der Blick auf eine Stadt im dahinterliegenden Tal.
Seitlich des Bildes sind die Stropen 1, 2, 4 und 5 des Hymnus "Vor Metz im Kriegslager" von Gustav Philippson abgedruckt.
Oberhalb des Bildes ist zwischen zwei Davidsternen die Inschrift in hebräischer und deutscher Sprache abgedruckt: "Haben wir nicht Alle einen Vater? Hat uns nicht Alle ein Gott geschaffen?" (Maleachi 2:10).

Beschriftung Rückseite:
Postkartenaufdruck
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Uniform; Tora-Schrein; Tallit; Soldat; Metz; Maleachi (Buch); Magen David; jüdischer Gottesdienst; Jom Kippur; hebräische Schrift; Gesetzestafeln; Gedicht; Beten (Tätigkeit); Deutsch-Französischer Krieg (1870-1871)
Schlagwort Kontext:
Judentum; Identität; Gedenken; jüdisch-christliche Beziehung
Schlagwort Objektart:
Ansichtspostkarte

Schreiben Sie uns: