Fotografie (s/w): Baracke mit Stacheldrahtzaun im Konzentrationslager BuchenwaldBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2007/17/158
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Baracke mit Stacheldrahtzaun im Konzentrationslager Buchenwald

Fotografie

Weimar 6.1945

Höhe:
5.8 cm
Breite:
8.7 cm

S/W-Fotografie einer Baracke im Konzentrationslager Buchenwald. Die Fensteröffnung der Baracke ist vergittert, neben dem Gebäude ist eine Stacheldrahtzaun aufgezogen. Im Vordergrund des Bildes steht ein Pfahl mit einem Schild, dass offenbar durchgetrichen wurde. Erwin Weinberg besuchte das Konzentrationslager als Angehöriger der US-Air Force kurz nach der Befreiung. Er selbst war nach den Pogromen vom November 1938 gemeinsam mit seinem Vater mehrere Wochen dort inhaftiert gewesen. Noch in den 1990er Jahren erinnerte sich in einem Interview an seinen Besuch in Buchenwald mit den Worten "Es war eine entsetzliche Erfahrung. Der Geruch des Todes war noch immer dort." Die Fotografie entstand während des Aufenthalts Erwin Weinbergs in Buchenwald im Juni 1945. Das Foto wurde mit Erwin Weinbergs Privatkamera aufgenommen.

Beschriftung Rückseite:
Handschriftlich mit schwarzer Tinte: Buchenwald June 45.
Dargestellt/erwähnt:
Konzentrationslager Buchenwald
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Gebäude; Buchenwald (Konzentrationslager); Bauwerk
Schlagwort Kontext:
JMB-Thema: Jüdische Soldaten in alliierten Armeen des Zweiten Weltkriegs; alliierte Besatzung (1945-1949); Wehrdienst
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: