Fotografie (s/w): "Wallroth-Auto" mit Reklame für das Wäschehaus Grünfeld und die Firma Alb. RosenhainBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2007/189/0
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

"Wallroth-Auto" mit Reklame für das Wäschehaus Grünfeld und die Firma Alb. Rosenhain

Fotografie

Berlin 24.7.1913

Höhe:
8.85 cm
Breite:
13.9 cm

Fotopostkarte eines Personen-Transport-LKW vor dem Café Bauer in Berlin, Unter den Linden 27. Dort war eine Abfahrtstation von "Wallroth's Autofahrten". Bei diesen etwa seit 1910 angebotenen Autofahrten handelte es sich um die ersten Vorläufer von motorisierten Stadtrundfahrten.
Auf der offenen Ladefläche des Fahrzeugs befinden sich 26 Fahrgäste. Drei Männer sitzen auf der Fahrerbank. Die männlichen Fahrgäste sitzen auf den vorderen Bänken, die weiblichen Fahrgäste auf den hinteren. An der sichtbaren Seite des Fahrzeugs sind fünf Reklame-Schilder angebracht. Eins der Schilder wirbt für "F.V. Grünfeld / Leipziger Str. 20/22 / Grösstes Leinen- und Wäschehaus", ein zweites für Alb. Rosenhain, Leipziger Straße 73/74, Geschenke, Reiseartikel. Das Foto wurde als Postkarte von Berlin in die USA verschickt, der Stempel ist datiert vom 24.07.1913. Das Datum ist zusätzlich mit Bleistift auf der Vorderseite vermerkt, außerdem weist ein mit Bleistift aufgebrachter Pfeil auf einen der Fahrgäste im vorderen Bereich der Ladefläche.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Jersch-Wenzel, Stefi (Hrsg.), Das Leinenhaus Grünfeld. Erinnerungen und Dokumente von Fritz V. Grünfeld (Schriften zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bd. 12), Berlin, 1967, S. 51.
Beschriftung Rückseite:
Gedruckt: Wallroth's Auto-Fahrt G.m.b.H. / I. Abfahrt Unter den Linden 50, vor Festrestaurant / Dressel, 10 Uhr 15 und 3 Uhr 15. / II. Abfahrt Unter den Linden 27, neben Café Bauer / 10 Uhr 30 und 3 Uhr 30. - Preis 3.50 Mk./ Auto-Fahrt nach Potsdam/ ab 9 Uhr 50, zurück 5 Uhr./ Preis 12,50 Mk. mit Diner und Entrée. / Billets bei den Hotel-Portiers. / Führungen durch Schlösser und Museen / und durch Berlin bei Nacht. / Verlag M. Hampel, Berlin, Schönhauserstr. 22. Fernspr. Norden 3973.
Handschriftlich mit Bleistift: Mein lieber, guter Imre! Wie / Du siehst geht es mir ganz gut / habe heute in dieser Gesellschaft / eine schöne Rundfahrt durch / Berlin unternommen / war auch in Chatrlottenburg, habe heute / noch verschieden Sehens- / würdigkeiten besichtigt. Wie geht / es Dir, schreibe mir ausführlich / nach Wien, was Du verdienst. / Was Deine Arbeit ist und wie / es Dir sonst geht? Dich herzlichst / grüsst und küsst/ Dein treuer Konrad
Adresse: Nord-Amerika / Imre Pillitz Esg. / Pittsburg P.A. / General delivery / U.S.A.
Dargestellt/erwähnt:
Landeshuter Leinen- und Gebildweberei F.V. Grünfeld, (15.9.1836 - 20.5.1916) Luxus- und Lederwaren Albert Rosenhain
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Werbung; Kraftfahrzeug; Gruppe (Personen); Freizeitbeschäftigung
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 10.1. Berlin, Berlin - Warenwelten; Warenhaus; Textilunternehmen; Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie; Postkarte

Schreiben Sie uns: