dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Sammeldatensatz: Sechs Dessertgabeln aus dem Haushalt von Anselm (1851-1928) und Caroline Simon (1856-1930)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/4/19/19.001-19.006
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Auerhahn Bestecke GmbH

Sammeldatensatz: Sechs Dessertgabeln aus dem Haushalt von Anselm (1851-1928) und Caroline Simon (1856-1930)

Silber

Altensteig (Schwarzwald) ca. 1888 bis 1922

Höhe:
18 cm
Breite:
2.2 cm
Tiefe:
2.1 cm

eine Gabel

Signatur:
Rs. d. Griffs (punziert): AUERHAHN [Halbmond, Reichskrone] 800

Sechs mittelgroße vierzinkige Dessertgabeln ohne Monogramm der Besteckfirma Auerhahn aus 800er Silber im traditionellen Spatenmuster "Augsburger Faden"/ "Altfaden"mit am Stielende herzförmig zusammenlaufendem Banddekor.
Die Gabeln wurden nach dem Tod von Anselm und Caroline Simon im Berliner Haushalt ihres Sohnes Ludwig Simon genutzt, 1939 in die Emigration nach Chile und in den 1960er Jahren wieder nach Deutschland mitgenommen.

Dargestellt/erwähnt:
Anselm Simon (29.9.1851 - 6.11.1928), Caroline Simon (16.4.1856 - 4.1.1930)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Santiago de Chile; Bingen am Rhein; Berlin; Altensteig (Schwarzwald)
Schlagwort Kontext:
Kaschrut; Familiengeschichte; Esskultur
Schlagwort Objektart:
Essbesteck

Schreiben Sie uns: