dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Wäschekarton mit Kragen der Firma Müller und SussmannBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/16/59/001-014
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Müller und Sussmann

Wäschekarton mit Kragen der Firma Müller und Sussmann

Baumwolle, gestärkt, Karton, Papier

Berlin ca. 1920 bis 1930

Höhe:
7 cm
Breite:
16.6 cm
Tiefe:
16.6 cm

Außenmaße Karton

Inschrift:
Auf dem Deckel: "MS" Auf der Frontseite der Schachtel: "Kongress / Weite 42 / 41/2"

Zweiteiliger Wäschekarton der Herrenwäschefabrik Müller und Sussmann mit 11 weißen Hemdkragen, die mit einer blauen Schleife zusammengebunden sind.
Der weiße Wäschekarton ist die Originalverpackung der Firma Müller und Sussmann. Das Firmenlogo ist goldfarben auf dem Schachteldeckel aufgedruckt.
Auf der Innenseite der Hemdkragen steht "EmEs-Kragen", mit dem Logo, der Marke Kongress und den Größen 42 und 4 1/2. Die Kragen bestehen aus gestärkter Baumwolle und sind vorne in der Mitte mit einem Knopf zu verschließen. Der Stoff ist so stark gestärkt, dass das Textil nicht mehr flexibel ist und einen leichten Glanz hat. Die äußeren Ecken des steifen Kragens sind alle serienmäßig an der Seite abgebogen.
1871 gründete Abraham Müller in Berlin die Herrenwäschefabrik Müller & Süssmann und baute sie stetig aus. 29 Jahre später zog die Firma in neue und größere Produktionsräume in der Rungestraße 17, ganz in der Nähe der Jannowitzbrücke. Hier wurden unter anderem Hemdkragen gefertigt, die zu festlichen Anlässen auf einen Stehkragen aufgesteckt wurden.
1938 wurde die Firma "arisiert". Alfred Müller, der Sohn des Gründers, nahm den Wäschekarton und andere Objekte zur Firmengeschichte mit in die Emigration in die USA. Das Gebäude in der Rungestraße hat den Krieg unbeschadet überstanden und steht noch heute.

Dargestellt/erwähnt:
Müller und Sussmann
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Mann; grafisches Symbol; Bekleidungsindustrie
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 7.3.1 Familienleben - In der Gesellschaft - Berufe; Emigration in die USA; Unternehmensgeschichte; Familienunternehmen; Bekleidungsindustrie
Schlagwort Objektart:
Warenverpackung; Kleidung

Schreiben Sie uns: