Postmitteilung: Postkarte von Günther Rosenberg (1924-verschollen, Auschwitz) an Familie HillerBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2000/188/17
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Günther Siegfried Rosenberg (geb. 11.11.1924)

Postkarte von Günther Rosenberg (1924-verschollen, Auschwitz) an Familie Hiller

Papier, Tinte, Stempelfarbe

Theresienstadt 30.7.1943

Höhe:
10.5 cm
Breite:
15 cm

gefaltet

Postkarte, postalisch gelaufen, handschriftlich beschrieben
Günther Rosenberg teilt Familie Hiller in Berlin mit, dass es ihm gut geht und dass er Päckchen empfangen kann.
Die Karte ist gestempelt mit dem Vermerk: "Rückantwort nur über die Reichsvereinigung der Juden in Deutschland, Berlin-Charlottenburg 2, Kantstr."

Dargestellt/erwähnt:
Reichsvereinigung der Juden in Deutschland, Konzentrationslager Theresienstadt, Otto Hiller (2.1.1909 - 8.4.1969)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Hilfeleistung; Theresienstadt (Konzentrationslager); Freundschaft
Schlagwort Objektart:
Postkarte

Schreiben Sie uns: