dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Zigarettendose der Firma Manoli für die Marke "La Fleur"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/51/5
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Zigarettendose der Firma Manoli für die Marke "La Fleur"

Blech, lackiert

Berlin ca. 1909 bis 1914

Höhe:
3.6 cm
Breite:
10.8 cm
Tiefe:
7.5 cm

geschlossen

Inschrift:
Auf dem Deckel: MANOLI CIGARETTES // LA FLEUR // HIGH CLASS CIGARETTES // GOLD TIPPED Auf der Breitseite des Deckels: GUARANTEED 20 CARAT GOLD Auf der Breitseite des Korpus: GOLD MEDAL PARIS 1900

Zigarettendose der Firma Manoli für die Marke La Fleur für 50 Zigaretten mit Goldmundstück.
Der Deckel ist beige gemustert. In der Mitte ist das Manoli-M auf rotem Hintergrund in einem grünen Kreis in Gürtelform abgebildet (Insignia des Hosenbandordens). Oben steht in goldenen, grünumrandeten Buchstaben "Manoli Cigarettes". In gleicher Form steht unter dem Logo: La Fleur. Am unteren Rand befindet sich der Schriftzug High Class Cigarettes / Gold Tipped.
Die Marke "La Fleur" wurde nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges in "Gudrun" umbenannt.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Ulrike Heikaus/ Julia B. Köhne (Hg.), Krieg! Juden zwischen den Fronten 1914 - 1918, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung des Jüdischen Museums München vom 9. Juli 2014 bis 22. Februar 2015, Hentrich & Hentrich Berlin 2014, S. 297
Dargestellt/erwähnt:
Zigarettenfirma Manoli
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Tabakindustrie; Paris; grafisches Symbol
Schlagwort Kontext:
Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Dose; Zigarettenverpackung
Gehört zu:
Zigarettendose der Firma Manoli für die Marke "Gudrun"

Schreiben Sie uns: