Fotografie (s/w): Marie Rost (1877-1934) vor dem Trikotagengeschäft "Jean Rost"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/122/12
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Marie Rost (1877-1934) vor dem Trikotagengeschäft "Jean Rost"

Fotografie

Berlin ca. 1910 bis 1934

Höhe:
8.9 cm
Breite:
13.9 cm

Die Aufnahme zeigt das Trikotagengeschäft von Jean Rost in der Speyererstr. 1 in Berlin von der gegenüberliegenden Straßenseite aus.
Im Eingang links des Schaufensters stehen die Schneiderin Marie Rost, geb. Brass und eine unbekannte Frau, die vermutlich als Haushaltshilfe angestellt war (möglicherweise hat Marie das Geschäft geführt). Beide sehen in die Kamera. Wie auf den aufgeklappten Fensterläden und auf einem Schlild in großen schwarzen Lettern über dem Geschäft zu lesen ist, war das Geschäft auf Unterröcke und Strümpfe spezialisiert.
Die Aufnahme entstand im Frühling, da der Baum am linken Bildrand Knospen angesetzt hat. Hinter dem Baum sind 4 Kinder zu sehen, eines schaut in die Kamera. Am rechten Bildrand steht ein Kind vor dem nächsten Hauseingang, das ebenfalls in die Kamera sieht.
Marie Rost, geb. Brass war zuvor mit Eduard Wechsberg verheiratet, mit dem sie drei Töchter hatte.

Dargestellt/erwähnt:
Jean Rost (25.9.1870 - 23.1.1940) Trikotagengeschäft, Marie Wechsberg (18.12.1877 - 24.12.1934)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Textileinzelhandel; Straßenszene; Berlin-Schöneberg (Ortsteil); Ladengeschäft; Familienunternehmen; berufstätige Frau
Schlagwort Kontext:
Unternehmensgeschichte; Berufsleben
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie

Schreiben Sie uns: