Fotografie (s/w): Der Schlafsaal der älteren Jungen im Auerbach'schen WaisenhausBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/311/9/005
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Der Schlafsaal der älteren Jungen im Auerbach'schen Waisenhaus

Fotografie auf Karton montiert

Berlin-Prenzlauer Berg 1936 bis 1942

Maße der Seite s. Klassen

Fotografie (s/w), Querformat, Büttenrand, unten rechts auf S. 10 eines Fotoalbums.
Oben mittig über der Fotografie (hs. mit Bleistift): "22"
Unten rechts auf der Seite (hs. mit Bleistift): "10".
Die Aufnahme zeigt den Schlafsaal für die älteren Jungen im Auerbach´schen Waisenhaus. Rechts und links an den Wänden steht jeweils eine Reihe mit gemachten Betten, deren Kopf- und Fußteile aus einem hellen Material bestehen. Auf ihnen liegen gefaltete Bettdecken und Kopfkissen.
Erinnerungen von Walter Frankenstein:
"Der Erzieher Heinz Frank war ein äußerst intelligenter gebildeter Mann und die Schlafzimmer waren also... Wenn sie eine lange Reihe denken, war hier der Schlafsaal der Mittleren, das Zimmer von Erzieher und der Schlafsaal der Großen. Er hatte an jeder Seite eine Tür, zu dem Schlafsaal und zu dem Schlafsaal und dann eine Tür zum Korridor. Und abends, da... zweimal in der Woche, da machte er die Türen auf und setzte sich in die Mitte und las uns vor. Immer nur klassische Literatur. Und einen Abend hatten wir auch Musikabend, aus dem Grammophon und dann wurden die klassischen Platten gespielt."
(Interview Walter Frankenstein, 7.11.2008)

Dargestellt/erwähnt:
Baruch Auerbach'sche Waisenerziehungs-Anstalten
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Bett; Waisenhaus; Berlin-Prenzlauer Berg (Ortsteil)
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Bestände zu Walter und Leonie Frankenstein; Wohnen; jüdische Organisation
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Fotoalbum zum Auerbach'schen Waisenhaus aus dem Besitz von Walter Frankenstein (geb. 1924)

Schreiben Sie uns: