Fotografie (s/w): Die Wirtschafterin Margot Kanter (1897-1975) weist einen Jungen im Waschraum des Auerbach´schen Waisenhauses zurechtBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/311/30/005
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Die Wirtschafterin Margot Kanter (1897-1975) weist einen Jungen im Waschraum des Auerbach´schen Waisenhauses zurecht

Fotografie auf Karton montiert

Berlin-Prenzlauer Berg 1936 bis 1942

Maße der Seite s. Klassen

Fotografie (s/w), Querformat, Büttenrand, dritte Reihe von oben rechts auf S. 31 eines Fotoalbums.
Mittig über der Fotografie (hs. mit Bleistift): "90"
Unten links auf der Seite (hs. mit Bleistift): "31".
Die Aufnahme zeigt eine Frau (Margot Kantor), die einen Jungen in einem Waschraum zurechtweist. Beide Personen stehen an den Waschtischen. Die Frau ist auf der rechten Seite zu sehen. Sie trägt einen hellen Kittel. Im der rechten Hand zeigt sie auf eines der Waschbecken und mit der linken Hand fasst sie dem Jungen an seinem rechten Ohr. Dieser steht links neben ihr. Er trägt ein mitteldunkles Hemd sowie einen dunklen Pullunder. Im Hintergrund sind Kleiderhaken zu sehen, an denen helle Handtücher hängen.
Erinnerung von Walter Frankenstein:
"Ja, das ist gestellt, natürlich. Die war so lieb und nett, das hätte sie nie gemacht."
(Interview Walter Frankenstein, 7.11.2008)

Dargestellt/erwähnt:
Margot Kanter (gest. 1.2.1975), Baruch Auerbach'sche Waisenerziehungs-Anstalten
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Prenzlauer Berg (Ortsteil); Pädagogik; Kind; Frau
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Bestände zu Walter und Leonie Frankenstein; Humor; jüdische Organisation; Hauswirtschaft
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Fotoalbum zum Auerbach'schen Waisenhaus aus dem Besitz von Walter Frankenstein (geb. 1924)

Schreiben Sie uns: