Fotografie (s/w): Siegfried Knopp (1926-?) bekommt einen Löffel mit LebertranBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/311/31/003
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Siegfried Knopp (1926-?) bekommt einen Löffel mit Lebertran

Fotografie auf Karton montiert

Berlin-Prenzlauer Berg 1936 bis 1942

Maße der Seite s. Klassen

Fotografie (s/w), quadratisch, Büttenrand, oben rechts auf S. 32 eines Fotoalbums.
Mittig über der Fotografie (hs. mit Bleistift): "94"
Unten rechts auf der Seite (hs. mit Bleistift): "32".
Zu sehen ist ein Junge (Siegfried Knopp), der einen Löffel hingehalten bekommt. Er ist im Profil zu sehen und trägt eine mitteldunkle Jacke. Sein Mund ist geöffnet und seine Augen geschlossen. Eine Person, von der lediglich die Arme zu sehen sind, hält ihm einen Löffel hin. Beide Personen sitzen an einem Tisch, auf dem sich Teller und Schüsseln befinden. Rechts neben dem Jungen sitzt eine Frau (Margot Kantor), die einen hellen Kittel trägt. Im Hintergrund sind weitere Jugendliche zu sehen.

Dargestellt/erwähnt:
Siegfried Knopp (geb. 1926), Margot Kanter (gest. 1.2.1975), Baruch Auerbach'sche Waisenerziehungs-Anstalten
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Waisenhaus; Berlin-Prenzlauer Berg (Ortsteil); Kind; Frau; Essbesteck; Ernährung
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Bestände zu Walter und Leonie Frankenstein; jüdische Organisation; Gesundheit
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Fotoalbum zum Auerbach'schen Waisenhaus aus dem Besitz von Walter Frankenstein (geb. 1924)

Schreiben Sie uns: