Fotografie (s/w): Margret Scheppan (ca. 1922-?) mit einer Gruppe Mädchen während der Freizeitspiele in NeuköllnBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2008/311/76/002
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Margret Scheppan (ca. 1922-?) mit einer Gruppe Mädchen während der Freizeitspiele in Neukölln

Fotografie

Berlin-Neukölln 8.1945

Höhe:
8.8 cm
Breite:
6 cm

Maße der Seite s. Klassen

Fotografie (s/w), Hochformat, Büttenrand, unten links auf S. 80 eines Fotoalbums.
Unten rechts auf der Seite (hs. mit Bleistift): "80".
Die Aufnahme zeigt eine junge Frau (Margret Scheppan) mit einer Gruppe Mädchen. Die Kinder sitzen an einem Tisch, auf dem sich eine große Schüssel und Geschirr befinden. Die Frau steht am Kopf des Tisches und trägt einen dunklen gestreiften Pullover mit einer hellen Bluse darunter sowie eine helle Schürze. Im Hintergrund sind Bäume und eine Vielzahl Erwachsener zu sehen. Im Vordergrund befinden sich auf dem Tisch die Fahnen der USA, Großbritanniens und Berlins.
Die Freizeitspiele in Neukölln fanden im Körnerpark statt.
Erinnerungen von Walter Frankenstein:
"Das ist schon nach dem Krieg, da hab ich gearbeitet als Sportlehrer in Freizeitspiele Neukölln" (Interview Walter Frankenstein, 7.11.2008)

Beschriftung Rückseite:
handschriftlich: "Alles hält Ausschau nach den / nächsten "Bockwürsten". / weißt Du noch???/ Körnerpark im August 1945"
Dargestellt/erwähnt:
Margret Scheppan (geb. 1922)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Tisch; Vereinigte Staaten von Amerika; Berlin-Neukölln (Ortsteil); Nationalflagge; Kind; Gruppenbild; Großbritannien; Frau; Flagge; Essgeschirr; Berlin
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Bestände zu Walter und Leonie Frankenstein; Freizeiteinrichtung
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Gehört zu:
Ringalbum zum Auerbach'schen Waisenhaus aus dem Besitz von Walter Frankenstein (geb. 1924)
Fotoalbum zum Auerbach'schen Waisenhaus aus dem Besitz von Walter Frankenstein (geb. 1924)

Schreiben Sie uns: