Inv.-Nr.:
Konvolut/19/0/1-39
Sammlungsbereich:
Bereichsübergreifender Bestand
Gattung:
Gattungsübergreifender Bestand

Sammlung Familien Priebatsch / Lehmann

Berlin, Glogau, Frankfurt/M., Freiburg u. a. 1818 bis 1988

Die Sammlung enthält 39 Dokumente und 9 Fotografien aus dem Besitz der Familien Priebatsch und Lehmann. Der umfangreichste Teil setzt sich aus Lebens- und Ausbildungsdokumenten von Ludwig Priebatsch, wie Immatrikulationsbescheinigungen, zusammen. Daneben sind diverse Dokumente der Eltern Lilli Priebatschs, Anton und Bettina Lehmann, und vereinzelt weiterer Familienangehöriger Ludwig Priebatschs enthalten. Anhand der enthaltenen Reisepässe lässt sich der zeitliche Verlauf der Emigration von Ludwig Priebatsch und Familie nachvollziehen. So erhielten sowohl er als auch seine Frau sowie sein Sohn Gerhard Priebatsch bereits vor der ersten Emigration in die Niederlande 1937 ein Visum vom amerikanischen Konsulat in Berlin.
Bei der Geburtsurkunde Gerhard Priebatschs (2009/32/31) handelt es sich um eine Fotokopie, die als einziges Exemplar seiner Art als Original aufgenommen wurde.
Die Sprachen sind deutsch, Latein, englisch und französisch.

Dargestellt/erwähnt:
Königliches Wilhelms-Gymnasium zu Berlin, Bettina Lehmann (geb. 18.8.1881), Anton Lehmann (geb. 4.1.1876), Louis Priebatsch (gest. 28.3.1883), Lilli Berta Henriette Priebatsch (geb. 20.6.1908), Ludwig Magnus Priebatsch (18.8.1899 - 1987), Gerald Priebat, Königliche Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Wiesbaden; Głogów; Freiburg im Breisgau; Frankfurt am Main; Berlin; Amsterdam
Schlagwort Kontext:
Emigration in die Niederlande; Emigration in die USA; Studium; Rechtswissenschaft; Rechtsberuf; Rechtsanwalt; Porträt; Wehrdienst; Militär; Hochschule; Familiengeschichte; Emigration; Berufsleben; akademische Bildung
Dokument:
Priebatsch_Lehmann_Inventarliste

Schreiben Sie uns: