dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Hampelmann aus dem Besitz von Ilse Jacobsohn (1920-2007)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2007/127/19
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Ilse Jacobson

Hampelmann aus dem Besitz von Ilse Jacobsohn (1920-2007)

Holz (Sperrholz), bemalt; Stahldraht; Stricke

Berlin 30er Jahre des 20. Jahrhunderts

Höhe:
26.4 cm
Breite:
20.1 cm
Tiefe:
1.2 cm

Höhe ohne Schur gemessen, mit Schnur: H = 28,4 cm.

Handgefertigter Hampelmann aus Holz.
Das Kernstück des Hampelmanns bildet der Rumpf mit Kopf, an dem die Gliedmaßen per Draht beweglich montiert sind. Arme und Beine sind an den Gelenken auch in sich beweglich. Auf den Hampelmann wurde ein Gesicht und Bekleidung in rot und blau gemalt. Auf dem Kopf trägt er eine lange Zipfelmütze, an deren Ende eine Kordel zur Aufhängung befestigt ist. Mittels einer Schnur, auf der Rückseite angebracht, können die Gliedmaßen bewegt werden.
Der Hampelmann wurde von Ilse Jacobson aus Berlin in die Emigration nach Amerika mitgenommen.

Dargestellt/erwähnt:
Ilse Jacobson
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Figur (Darstellung); Berlin
Schlagwort Kontext:
Emigration in die USA
Schlagwort Objektart:
Spielzeug

Schreiben Sie uns: