Urkunde: Mitgliedsausweis der Jüdischen Winterhilfe für Werner Wolf (1921-2015)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2009/120/2
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Mitgliedsausweis der Jüdischen Winterhilfe für Werner Wolf (1921-2015)

Karton, Stempelfarbe, Fotografie, Metall, Tinte, Kopierstift

Berlin 1938 bis 1939

Höhe:
10.2 cm
Breite:
13.6 cm
Signatur:
Gummistempel: Jüdische Winterhilfe der Jüdischen Gemeinde zu Berlin Unterschriftenstempel: Gundersheim

gelblicher Karton, gedruckt, handschriftlich ausgefüllt, Unterschriften und Institutionenstempel
Werner Wolf war für die Jüdische Winterhilfe 1938/39 berechtigt Geldspenden zur Eintopf- und Haussammlung in Empfang zu nehmen. Auf dem Ausweis ist links sein Foto befestigt, abgestempelt von der Jüdischen Winterhilfe.
Der Name auf der Rückseite deutet auf Familie Michaelis, die um diese Zeit in der Freisinger Straße gewohnt hat. Es handelt sich wohl um das Ehepaar Walther und Teresina Michaelis, die mit ihren Söhnen Werner und Ernst in der Freisinger Straße 2 lebten. Während Ernst Michaelis nach Großbritannien emigrieren konnte, wurden sein Bruder und die Eltern deportiert und ermordet. Da der ehemalige Amtgerichtsrat Dr. Walther Michaelis stark in jüdischen Wohlfahrtsorganisationen engagiert war, u.a. auch in der Winterhilfe, ist zu vermuten, dass Werner Wolf die eingesammelten Spenden bei ihm hinterlegte.

Beschriftung Rückseite:
Michaelis, / Freisinger Str. 2-4 II
Dargestellt/erwähnt:
Michaelis Familie, Max Gundersheim (15.1.1898 - 21.8.1975), Werner Wolf (4.4.1921 - 2015), Jüdisches Winterhilfswerk (Jüdische Winterhilfe), Jüdische Gemeinde zu Berlin
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Wilmersdorf (Ortsteil); Berlin-Schöneberg (Ortsteil); Magen David; Jugendlicher; jüdische Winterhilfe; Berlin
Schlagwort Objektart:
Mitgliedsausweis

Schreiben Sie uns: