Gemälde: Porträt Hilda Crevenna (gest. 1990)Bild vergrößern
Dieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2009/122/4
Sammlungsbereich:
Kunst
Gattung:
Gemälde

Emil Orlik (21.7.1870 - 28.9.1932)

Porträt Hilda Crevenna (gest. 1990)

Öl auf Karton

Berlin 1918 bis 1919

Höhe:
71.6 cm
Breite:
50.8 cm
Tiefe:
2 cm

Sondermaße Rahmen

Signatur:
o.r.: "Orlik 19"

Porträt der Sängerin Hilda Crevenna-Singer. Die Porträtierte ist als Halbfigur sitzend, mit dem Kopf im Dreiviertelprofil nach links, dargestellt. Ihr rotes Haar ist hinten am Kopf hoch gesteckt. Sie trägt ein hochgeschlossenes Kleid, mit weitausgestelltem Rock. Der Stoff ist Ultramarin und Dunkelblau gestreift, darüber ist ein broncefarbenes florales Muster gelegt. Am Halsausschnitt ist der mit feiner Spitzenborte verzierte Kragen, an den Ärmeln die Manschetten, der unter dem Kleid getragenen Bluse zu sehen.
Hilda Crevenna war eng mit Melanie Plesch befreundet; als häufiger Gast der Familie lernte sie Emil Orlik kennen und ließ sich auf dessen Wunsch von ihm porträtieren. Ein Brief, in dem sie ihre Erinnerung daran beschreibt, befindet sich im Archiv des JMB.

Beschriftung Rückseite:
Papieraufkleber u.l. (nicht mehr alles lesbar): MOVED TO / CENTRAL PARK WEST RM 215 / LT 1-7769
Dargestellt/erwähnt:
Hilda Crevenna Singer (gest. 28.5.1990)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Porträt; Kleidung; Frau; Berlin
Schlagwort Kontext:
Einstieg Objektsuche: Neu in der Dauerausstellung; Dauerausstellung JMB: 10.3.1 Berlin, Berlin - Kunst; Sängerin; Gesellschaftsleben
Schlagwort Objektart:
Gemälde

Schreiben Sie uns: