Manuskript, Typoskript: Entlassungsbescheid des  Reichsjustizministeriums an Alfred Dienemann (1888-1957)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2005/68/18
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Manuskript, Typoskript

Entlassungsbescheid des Reichsjustizministeriums an Alfred Dienemann (1888-1957)

Papier

Berlin 18.12.1935

Höhe:
29.3 cm
Breite:
20.5 cm

Maschinenschriftlicher Brief vom Reichsminister der Justiz an Alfred Dienemann vom 18.12.1935. Es wird "Herrn Kammergerichtsrat Dr. Alfred Dienemann" mitgeteilt, dass er aufgrund des Reichsbürgergesetzes zum Jahresende in den Ruhestand tritt.
Text:
"Anlage: Entlassungsbescheid.
Auf Grund des § 3 des Reichsbürgergesetzes in Verbindung mit § 4 der 1. Verordnung dazu vom 14. November 1935 [...] treten Sie mit Ablauf des 31. Dezembers 1935 in den Ruhestand. Der Entschlassungsbescheid liegt bei. Die Höhe Ihrer Versorgungsbezüge wird Ihnen der Herr Kammergerichtspräsident mitteilen."

Dargestellt/erwähnt:
Reichsminister der Justiz, Alfred Dienemann (5.11.1888 - 19.6.1957)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Schöneberg (Ortsteil); Reichsbürgergesetz (1935); Rechtsberuf; Entlassung; Berlin; Beamter
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 8.3.3 Zerstörung der Emanzipation; Ausgrenzung
Schlagwort Objektart:
Bescheid

Schreiben Sie uns: