Urkunde: Scheidebrief (Get) von Louis und Lotta RadilewskyBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/389/28
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Scheidebrief (Get) von Louis und Lotta Radilewsky

Papier, Tinte

Berlin 31.1.1938

Höhe:
35 cm
Breite:
25 cm

Hebräischsprachiger Scheidebrief (Get), der mit schwarzer Tinte geschrieben wurde.
Er umfasst nach rabbinischer Vorgabe 12 Zeilen. Danach folgen die Namen der 2 erforderlichen Zeugen.
Der Scheidebrief trennt das Ehepaar Louis und Charlotte Radilewsky.
Die Urkunde wurde am 29. Schwat 5698 bzw. am 31.01.1938 in Berlin ausgestellt. Zur Gültigkeit wurde er mit mehreren Einschnitten am oberen und unteren Rand des Dokumentes versehen.
Sie stammt aus der Sammlung des Rabbiners Dr. Julius Jakobovits (1886-1947) aus Ungarn. Zur Zeit der Urkundenausstellung arbeitete er als Rabbiner in der orthodoxen Gemeinde Adass Jisroel in Königsberg.

Beschriftung Rückseite:
"Louis Radilewsky
Charlotte Babette geb. Walter
29. Sch'wat 5698
31. Januar 1938"
Dargestellt/erwähnt:
Lotta Radilewsky, Louis Radilewsky
Schlagwort Inhalt/Geographie:
hebräische Schrift; Berlin
Schlagwort Kontext:
Dauerausstellung JMB: 6.1 Tradition und Wandel - Kaschrut; Rabbiner; Ehescheidung; Berufsleben
Schlagwort Objektart:
Get
Gehört zu:
Sammlung Julius Jakobovits (1886-1947)

Schreiben Sie uns: