dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Lippenstifthülse der Firma ScherkBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2009/278/0/1-2
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Lippenstifthülse der Firma Scherk

Messing, vergoldet; Glasperle

Berlin ca. 1920 bis 1930

Höhe:
1 cm
Breite:
5.2 cm
Tiefe:
0.9 cm
Inschrift:
"SCHERK"

Messingfarbene Lippenstifthülse mit Deckel.
Zylinderförmige Hülse mit elliptischer Grundfläche; der Deckel lässt sich fast vollständig über das Unterteil schieben, am Unterteil gibt es einen Schieber, mit dem der Lippenstift herausbewegt werden konnte (Lippenstift ist nicht erhalten), am Schieber befindet sich ein dunkelbraunes Knöpfchen, er ist schwergängig; in den Deckel ist der Schriftzug "SCHERK" eingraviert, Einkerbung im Deckel für den Schieber.

Dargestellt/erwähnt:
(1880 - 1946) Kosmetikfirma Scherk
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Kosmetikprodukt; Kosmetikindustrie; Berlin
Schlagwort Kontext:
Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Kosmetikprodukt

Schreiben Sie uns: