Textil (weltlicher Gebrauch): Schulterstück der Israelischen Kriegsmarine aus dem Besitz von Max Haller (1892-1960)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2004/61/232
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Textil (weltlicher Gebrauch)

Schulterstück der Israelischen Kriegsmarine aus dem Besitz von Max Haller (1892-1960)

Wolle, Baumwolle, Metallfäden, Metall, Gummiband, Holz

Israel um 1950

Höhe:
5.7 cm
Breite:
13 cm
Tiefe:
1.6 cm

Schulterstück der Israelischen Kriegsmarine.
Rang: Oberst, Schwert, Anker und Olivenzweig in Gold, drei goldene Streifen, rot unterlegt.
Es handelt sich um eines von zwei Schulterstücken der Uniform von Max Haller, der nach dem Militärdienst in der deutschen Armee während des I. Weltkriegs, in den britischen Streitkräften während des II. Weltkriegs von 1948-1956 dem israelischen Militär angehörte.

Dargestellt/erwähnt:
Max Haller (5.3.1892 - 13.9.1960)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Olivenzweig (Symbol); Seestreitkräfte; Israel (Geografie); Gerät
Schlagwort Kontext:
Lebensverhältnisse in Exil und Emigration; Emigration nach Palästina
Schlagwort Objektart:
Uniform; Militärabzeichen
Gehört zu:
Schulterstück der Israelischen Kriegsmarine aus dem Besitz von Max Haller (1892-1960)

Schreiben Sie uns: