Druckerzeugnis: Dankeskarte der "Kriegskinderspende Deutscher Frauen"Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2001/212/122/.001-.002
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Druckerzeugnis

Dankeskarte der "Kriegskinderspende Deutscher Frauen"

Papier, Karte mit Fotografie bedruckt

Potsdam 7.10.1915

Höhe:
14 cm
Breite:
9 cm

Maße für die Karte nebenstehend, für den dazugehörigen Briefumschlag betragen sie: 12 cm hoch, 15 cm breit.

Dankeskarte: der "Kriegskinderspende Deutscher Frauen" für Geldspende, Vorderseite bedruckt mit Foto und Signatur der Kronprinzessin, Potsdam, 07.10.1915; mit Briefumschlag.
Auf der Vorderseite ist die Kronprinzessin mit einem Säugling abgebildet (vermutlich eines ihrer sechs Kinder - wohl die 1915 geborene Alexandrine Irene von Preußen). Unter dem Bild der Dankessatz: "Herzlichen Dank für die freundliche Spende! Cecilie Kronprinzessin"
Rückseitige Beschriftung: "Kriegskinderspende Deutscher Frauen, Den Eingang eines Beitrages von Mark 20 bei der Diskonto-Gesellschaft Potsdam bestätigt im höchsten Auftrage Gräfin Keysalinger (?) Hofdame, Potsdam, 7. Okt. 1915. "
Der Briefumschlag ist an "Frau Dr. Carl Hartog, Berlin" adressiert und wurde in Potsdam abgestempelt.

Dargestellt/erwähnt:
Cecilie von Preußen (1886 - 1954), Henriette Hartog (8.9.1891 - 5.3.1979)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Weltkrieg (1914-1918); Spende; Säugling; Potsdam; Mutter; Fotografie; Doppelporträt; Adel
Schlagwort Kontext:
Heimatfront; Patriotismus; Kindheit; Geschlechterrolle; Frau
Schlagwort Objektart:
Spendenbescheinigung; Klappkarte; Dankschreiben
Dokument:
Konvolut Hartog /ZWEI Nr. 1
Gehört zu:
Sammlung Familie Hartog

Schreiben Sie uns: