dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Sammeldatensatz: Teile eines Essbestecks aus dem Besitz der Familie ScheuerBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2002/161/7/2002/161/7.001-024
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Wolnjansker Maschinenbaufabrik

Sammeldatensatz: Teile eines Essbestecks aus dem Besitz der Familie Scheuer

Wolnjansk ca. 1900 bis 1925

Signatur:
alle Teile haben den Herstellerhinweis (kyrill.): "ZiSH"

24 Teile eines Essbestecks:
- 8 Messer (7.001 - 7.008)
- 8 Gabeln (7.009 - 7.016)
- 2 Esslöffel (7.017 - 7.018)
- 6 Teelöffel (7.019 - 7.024)
Hermann Scheuer, der Onkel des Stifters, erhielt das Besteck anlässlich seiner Hochzeit von seiner Mutter oder den Schwestern geschenkt. Während er sich im Zweiten Weltkrieg mit seiner Frau in Nordpolen versteckte, hoben es Bekannte für die Familie auf. Seine jüngere Schwester Blima gab es ihm 1945 zurück.

Dargestellt/erwähnt:
Scheuer (gest. 1940) Familie, Leo Scheuer
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Wil'njans'k; kyrillische Schrift
Schlagwort Kontext:
Geschenk; Hilfeleistung; Illegalität; Hochzeit
Schlagwort Objektart:
Essbesteck

Schreiben Sie uns: