dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Zwei-Kopeken-Münze aus dem Besitz der Familie ScherkBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2009/198/46/001
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Hamburgische Münze

Zwei-Kopeken-Münze aus dem Besitz der Familie Scherk

Metall, geprägt

Deutschland 1916

Tiefe:
0.17 cm
Durchmesser:
2.35 cm
Signatur:
Rückseite: "J"
Inschrift:
recto: "2" / (kyrill.) "kopejki" / "1916"; verso: "GEBIET / DES OBERBEFEHLSHABERS / OST"

2-Kopeken-Münze aus Ober Ost aus silberfarbenem Metall.
Vorderseite: Tatzenkreuz, darin die Inschrift.
Rückseite: Inschrift, verziert mit viermal Eichenlaub. Umrahmt von gepunkteter Linie.

Dargestellt/erwähnt:
Oberbefehlshaber Ost, Scherk Familie
Schlagwort Inhalt/Geographie:
kyrillische Schrift; Eiche (Pflanze); Russland; Osteuropa; Deutschland
Schlagwort Kontext:
Weltkrieg (1914-1918)
Schlagwort Objektart:
Münze
Gehört zu:
Sammeldatensatz: vier Münzen aus dem Besitz der Familie Scherk

Schreiben Sie uns: