Fotografie (s/w): Der Schweizer Maler Adolf Dietrich (1877-1957) mit einem MädchenBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2009/216/82
Sammlungsbereich:
Fotografische Sammlung
Gattung:
Fotografie (s/w)

Fotohaus Mayer

Der Schweizer Maler Adolf Dietrich (1877-1957) mit einem Mädchen

Fotografie

um 1925

Höhe:
8.4 cm
Breite:
5.9 cm

Der Maler Adolf Dietrich auf einem Bootssteg stehend (Ganzfigur), frontal in die Kamera schauend, in der linken Hand einen Hut haltend. Neben ihm steht ein junges Mädchen. Vermutlich entstand die Aufnahme am Bodensee.
Der Kunsthändler Herbert Tannenbaum war 1919 auf den Schweizer Laienmaler Adolf Dietrich aufmerksam geworden, den er fortan förderte. 1922 stellte er 30 Bilder Adolf Dietrichs in seiner Galerie aus, 1925 machte er eine Einzelausstellung mit ihm, in der 40 seiner Bilder zu sehen waren. Diese Ausstellung in Herbert Tannenbaums Mannheimer "Kunsthaus" trug stark zur Verbreitung des Werkes Adolfs Dietrichs bei, das durch Herbert Tannenbaums Unterstützung vor allem in Deutschland bekannt wurde.

Beschriftung Rückseite:
Stempel des Fotohauses Mayer in Freiburg
Dargestellt/erwähnt:
Adolf Dietrich
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Hut; Bodensee; Mann; Kind; Doppelporträt
Schlagwort Kontext:
Maler
Schlagwort Objektart:
Schwarz-Weiß-Fotografie
Dokument:
Findbuch: Konvolut_117_Sammlung Herbert Tannenbaum

Schreiben Sie uns: