Postmitteilung: Entlassungsschreiben des Kammergerichtspräsidenten Berlin an Bernhard Swarsensky (1908-1968)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/68/7
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Entlassungsschreiben des Kammergerichtspräsidenten Berlin an Bernhard Swarsensky (1908-1968)

Papier

Berlin 18.8.1933

Höhe:
29.6 cm
Breite:
20.7 cm

Schreibmaschine auf Papier
In diesem Schreiben wird mitgeteilt, dass Dr. Swarsensky aufgrund des "Gesetzes zur Wiederherstellung des Berufsbeamtentums" mit "sofortiger Wirkung aus dem Justizdienste" entlassen ist. "gez. Hölscher" Beglaubigt "Bossner" Justizangestellter
Geschäftszeichen: "V.B.41 /2.7. Bd. 1/3"

Dargestellt/erwähnt:
Kammergerichtspräsident Berlin, Bernhard Swarsensky (7.11.1908 - 1968)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Kreuzberg (Ortsteil); Entlassung; Berufsbeamtengesetz (1933); Berlin
Schlagwort Kontext:
Jurist; Berufsleben; Ausgrenzung
Schlagwort Objektart:
Schreiben (Dokument)

Schreiben Sie uns: