Postmitteilung: Einstellungsfragebogen für den Zwangsarbeiter Norbert Tattelbaum (1882-1943?)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/161/3
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Einstellungsfragebogen für den Zwangsarbeiter Norbert Tattelbaum (1882-1943?)

Papier, Kopierstift, Tinte, Stempelfarbe

Berlin 9.1.1941

Höhe:
29.7 cm
Breite:
21 cm

Vordruck, beidseitig handschriftlich ausgefüllt.
Norbert Tattelbaum wurde am 29.01.1941 in der Abteilung 180 der Elmowerke Kleinbauwerk als Handarbeiter eingestellt. Die fabrikärztliche Untersuchung ergab nur eine bedingte Tauglichkeit, Norbert Tattelbaum litt unter Rheuma. 1943 wurde Herr Teitelbaum mit seiner Familie nach Auschwitz deportiert.

Dargestellt/erwähnt:
Elektromotorenwerk "Elmowerk", Norbert Tattelbaum (17.7.1882 - 1943), Siemens & Schuckertwerke
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Einstellung (Personalwesen); Berlin-Prenzlauer Berg (Ortsteil); Krankheit; Berlin
Schlagwort Kontext:
Zwangsarbeit; Unternehmensgeschichte; Elektroindustrie
Schlagwort Objektart:
Fragebogen; Formular
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Dokumente zur jüdischen Zwangsarbeit bei Siemens-Schuckert und den Elmo-Werken

Schreiben Sie uns: