Postmitteilung: Telegramm der Siemens & Schuckertwerke an die Jüdische Kultusvereinigung MainzBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/161/24
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Postmitteilung

Siemens & Schuckertwerke

Telegramm der Siemens & Schuckertwerke an die Jüdische Kultusvereinigung Mainz

Papier, Kopierstift, Stempelfarbe

Mainz 14.9.1942

Höhe:
14.7 cm
Breite:
20.8 cm

Telegramm, aufgegeben um 3:45 am 14.09.1942 von den Siemens & Schuckertwerken,
Das Telegramm richtet sich an die Jüdische Kultusgemeinde Mainz in Antwort auf das zuvor eingegangene Telegramm (2010/161/23). Text:
"Freigabe Sara Weiß unmöglich."

Dargestellt/erwähnt:
Jüdische Kultusvereinigung Mainz, Weiß Familie, Lotte Weiß (18.11.1924 - 1943)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Mainz; jüdische Gemeinde; Berlin
Schlagwort Kontext:
Zwangsarbeit; Rüstungsindustrie; Unternehmensgeschichte; Deportation
Schlagwort Objektart:
Telegramm
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Dokumente zur jüdischen Zwangsarbeit bei Siemens-Schuckert und den Elmo-Werken

Schreiben Sie uns: