Urkunde: Arbeiter-Personal-Karte des Zwangsarbeiters Curt Fürst (1892-1943)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/161/30
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Arbeiter-Personal-Karte des Zwangsarbeiters Curt Fürst (1892-1943)

Karton, Kopierstift, Stempelfarbe

Berlin 31.7.1940

Höhe:
21 cm
Breite:
15 cm

Vordruck, handschriftlich und maschinenschriftlich ausgefüllt, Firmenstempel und Aufdruck: Nichtarier.
Arbeiterpersonalkarte von Curt Fürst, der am 31.07.1940 aus der Abteilung 133 entlassen wurde. Als Grund wird angegeben: "Für unsere Arbeiten ungeeignet." Zuletzt war er als Handarbeiter eingestellt, seine Arbeitsleistungen werden bei guter Führung als zu schwach eingeschätzt.

Dargestellt/erwähnt:
Elektromotorenwerk "Elmowerk", Curt Fürst (21.4.1892 - 4.4.1943), Siemens & Schuckertwerke
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Wilmersdorf (Ortsteil); Berlin-Siemensstadt (Ortsteil); Entlassung
Schlagwort Kontext:
Zwangsarbeit; Rüstungsindustrie; Rassendiskriminierung; Unternehmensgeschichte
Schlagwort Objektart:
Kartei
Gehört zu:
Sammeldatensatz: Dokumente zur jüdischen Zwangsarbeit bei Siemens-Schuckert und den Elmo-Werken

Schreiben Sie uns: