dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Armbanduhr der Parfümerie Scherk Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/186/1
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Scheufele

Armbanduhr der Parfümerie Scherk

Metall; Cellulosenitrat

Berlin/Pforzheim (Gehäuse), W. Germany (Armband) Jahr des Geschenks 1925

Höhe:
2.6 cm
Breite:
1.6 cm
Tiefe:
0.5 cm
Durchmesser:
5.5 cm

H,B,T für Uhrgehäuse mit Stellrad; Durchmesser für Armband mit Gehäuse

Signatur:
[Punzierungen im Armband]
Inschrift:
"1. VI. 1919 - 31. III. 1925 / Parfümerie Scherk" (Uhrgehäuse) "ES ZE HA" (Zifferblatt) "ELASTO-FIXO", Patentnummern etc. (Armband)

Goldene Damenarmbanduhr mit rückseitig eingravierter Inschrift.
Rechteckiges Gehäuse, an den Kanten und Seitenwänden reliefartiges Ornament.
Vorderseite: Ovales Uhrglas, gelblich-goldenes ZIfferblatt, zwei Zeiger, Zahlen von 1 - 12. Rechts Rädchen zum Aufziehen.
Rückseite: gravierte Inschrift der Parfümerie Scherk in Schreibschrift.
Das originale Armband wurde ersetzt, dieses ist neueren Datums und besteht aus diagonal angeordneten Einzelelementen.
Die Uhr stammt aus dem Besitz von Martha Hauch (1897-1990). Sie war sechs Jahre lang in der Firma Scherk als Expedientin tätig und bekam die Uhr im Jahr 1925 zu ihrem Abschied von der Firma Scherk geschenkt.

Beschriftung Rückseite:
auf Gehäuse-Rückseite: "1. VI. 1919 - 31. III. 1925
Parfümerie Scherk"
Beschriftung Ziffernblatt: "ESZEHA"
Auf Armband, auf versch. Kettengliedern u.a. "Made in W.Germany", "Elasto-Fixo"; "D.Pat. 951245" u.a.
Dargestellt/erwähnt:
Marta Hauch (1897 - 1990), (1880 - 1946) Kosmetikfirma Scherk
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Geschenk; Pforzheim; Berlin
Schlagwort Kontext:
Kosmetikindustrie; Unternehmensgeschichte; Berufsleben; Angestellter
Schlagwort Objektart:
Andenken; Uhr

Schreiben Sie uns: