dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs: Schlüsselbrett mit Werbeaufschrift des Textilgeschäfts Siegfried CohnBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2011/63/0
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
dreidim. Gegenstand des weltlichen Gebrauchs

Schlüsselbrett mit Werbeaufschrift des Textilgeschäfts Siegfried Cohn

Holz, Eisen, Farbe

Magdeburg ca. 1885 bis 1918

Höhe:
12.3 cm
Breite:
30 cm
Tiefe:
2.5 cm
Inschrift:
"Siegfried Cohn / Weberei-Waren - Breiteweg 58-60.

Schlüsselbrett im Querformat aus hellem Holz, schwarz bemalt.
An den Seiten geschwungen ausgesägt. Vier Schlüsselhaken am unteren Rand. Bemalt: oben links und rechts jeweils Schattenriss einer Person am Spinnrad, mittig der Schriftzug mit dem Firmennamen, darunter Magdeburger Elbpanorama mit Dom und vier Kirchen von Süden (links) nach Norden (rechts). Zwischen Bild und Schlüsselhaken der Schriftzug mit der Adresse.
Das Geschäft wurde 1885 als "Firma Siegfried Cohn, Manufaktur-Leinen- und Baumwollwarengeschäft" gegründet. Nach dem Tod des Firmengründers übernahm 1904 Eugen Petzall das Geschäft und baute es in den Folgejahren zu einem der größtenTextil-häuser der Provinz Sachsen aus. 1931 erfolgte die Vereinigung der Firma Cohn mit dem Warenhauskon- zern Hermann Tietz, der alte Firmenname wurde beibehalten.

Dargestellt/erwähnt:
Siegfried Cohn Webereiwaren
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Schlüssel; Textileinzelhandel; Stadtansicht; Magdeburg; Handwerk; grafisches Symbol
Schlagwort Kontext:
Unternehmensgeschichte; Familienunternehmen
Schlagwort Objektart:
Werbeartikel; Haushaltsgerät

Schreiben Sie uns: