Inv.-Nr.:
Konvolut/126/0
Sammlungsbereich:
Bereichsübergreifender Bestand
Gattung:
Gattungsübergreifender Bestand

Sammlung Familien Anker / Gottschalk

Berlin, Danzig, Schlawe ca. 1852 bis 2014

Die Sammlung enthält Dokumente, Fotografien und einige Objekte zu den Familien Anker und Gottschalk. Im Mittelpunkt der Sammlung stehen die drei Schwestern Eva, Dora und Hilda Anker, die in den 1920er Jahren in Berlin geboren wurden. Die überlieferten Dokumente betreffen vor allem ihre Schulzeit in der Jüdischen Privatschule Dr. Leonore Goldschmidt und ihre Emigration nach England per Kindertransport 1939. Die Sammlung enthält auch ein Konvolut an Rosch haSchana-Karten, die die drei Töchter an ihre Eltern schrieben. Vom Vater, Georg Anker (1885-1955), der aus Danzig stammte, sind unter anderem Mitgliedsausweise verschiedener Militärvereine sowie Fotografien von Zusammenkünften des Nichtarischen Kriegerbundes überliefert. Weitere Dokumente der Sammlung betreffen Angehörige der - aus Pommern stammenden - Familie mütterlicherseits, darunter einige Notenblätter mit Kompositionen von Eugen Gottschalk (1867-1942) und eine Bat-Mizwa-Urkunde von 1852. Bestandteil der Sammlung ist außerdem ein Konvolut mit Briefen, die die Schauspielerin Vera Laroche (Levin) in den 1930er Jahren von ihren Eltern aus Berlin erhielt sowie Filmaufnahmen aus Hollywood. Zur Sammlung gehören auch einige medizinische Instrumente des Arztes Georg Kauffmann, die er bei seiner Emigration mitnahm. Umfangreich ist der Fotobestand mit Familienfotografien der engeren und weiteren Verwandtschaft. Eine Atelieraufnahme zeigt den sozialdemokratischen Politiker Hugo Haase (1863-1919) mit seiner Familie. Eine Fotoserie, die im Oktober 1938 entstanden ist, dokumentiert den Innenraum der Synagoge in Königsberg, unmittelbar vor ihrer Zerstörung.

Dargestellt/erwähnt:
Reichsschrifttumskammer, Königliches Amtsgericht Bartenstein, Königliches Amtsgericht Königsberg, Danziger Privat-Actien-Bank, Breslauer Jüdisches Gemeindeblatt, Burschenschaft Avaria München, Kurt Lewinstein, Hans Walter Hirschberg (4.5.1914 - 30.12.1929), Ernst Hirschberg (28.6.1903 - 20.1.1974), Lotte Lichtenstein (23.1.1902 - 20.4.1992), Simon Anker (8.2.1845 - 3.12.1935), Charlotte Anker (3.6.1881 - 11.5.1933), Robert Anker (3.5.1876 - 27.5.1931), Max Anker (9.3.1872 - 23.9.1931), Johanna Cohn (15.12.1865 - 8.1942), Louis Anker (12.2.1868 - 24.6.1934), Isador Anker (5.4.1864 - 17.12.1927), Heinrich Anker (24.4.1880 - 10.1.1949), Franz Josef Wilhelm Anker (18.8.1914 - 25.2.1984), Bruno Anker (5.2.1870 - 27.1.1935), Arthur Anker (3.4.1874 - 15.7.1930), Lydia Ellgaß (20.12.1896 - 18.8.1942), Johannes Ellgaß (11.4.1874 - 13.1.194), Henry G. Proskauer, Rosa Wolffberg (21.1.185 - 2.8.1942), Siegfried Wolffberg (10.6.1853 - 24.11.1938), Johanna Wolffberg (11.1832 - 22.2.1919), Hermann Wolffberg, Renato Kaufmann (geb. 23.2.1915), Käthe Knipfer (14.10.1892 - 1.9.1976), Magda Kauffmann (12.5.1878 - 27.6.1955), Felix Kauffmann (1862 - 1944), Eva Kauffmann (16.5.1875 - 21.6.1956), Martin Hausdorff (14.4.1901 - 1956), Thea Haase (29.9.1869 - 10.1.1937), Pauline Haase (18.1.1836 - 16.5.1918), Nathan Haase (5.5.1838 - 3.1.1912), Helen Gottschalk, Gertrud Haase (geb. 12.10.1892), Ernst Haase (9.5.1894 - 10.10.1961), Emmy Haase (3.5.1880 - 30.6.1944), Arnold Haase (22.4.1905 - 14.9.1997), Schlawer Zeitung, Theater der Jüdischen Schulen, Reichsverband der Jüdischen Kulturbünde, Synagoge Königsberg, Universität Florenz, Los Angeles General Committee, Marianne Guggenheim (10.6.1913 - 25.10.1991), Generalstaatsanwalt beim Landgericht Berlin, Adolf Wolffsky (16.10.1898 - 16.7.1975), Hugo Haase (29.9.1863 - 7.11.1919), Amtsgericht Tiergarten, Leo Anker, Universität Genf, Lotti (Rosa) Levin (19.7.1886 - 14.5.1942), Berthold Levin (24.7.1877 - 1942), Ann Stalcup, Hugo Gottschalk, Vera Laroche (19.2.1912 - 4.12.1996), Georg Kauffmann (1.12.1902 - 22.3.1980), Generalordenskommission / Generalkommission in Angelegenheiten der Königlich Preussischen Orden, Ellen Rawson (geb. 17.1.1922), Vereinigte Stralsunder Spielkartenfabrik, Ernst Altenkirch (Fachvertrieb für neuzeitliche Fischgeschäft-Bedarfsartikel), Hans Kraemer vormals Sternberg & Salomon, Protos G.m.b.H. (Vertrieb elektrischer Hausgeräte), Tischlerei Alfred Hornig, Walter Hübner - Rauchwaren, Robert Bosch G.m.b.H., Willy Zoschke Pelzwaren, Hans Herrmann (5.2.1892 - 1941), Kneiphof-Vorstädtischer Bezirks-Verein, Eduard Wolffberg (16.1.1830 - 28.1.1908), Dorothy Anker, Marietta Alexander, Lore Sternberg, Eva Maria Rosenthal (geb. 5.12.1923), Julius Herrmann (1856 - 1920), Fanny Herrmann (2.8.1865 - 22.2.1892), Gertrud Anker (24.3.1894 - 4.11.1969), Bertha Gottschalk (22.9.1866 - 23.11.1942), Rosa Themal (23.11.1869 - 24.4.1956), Ille Baum, Eva Florsheim (geb. 1922), Reichsverband Deutscher Offiziere, Deutscher Reichskriegerbund "Kyffhäuser" (Kyffhäuserbund), Dora Lawrence (9.5.1924 - 17.12.1947), Verein der Danziger, Neue Synagoge Langfuhr, Jewish Club of 1933, Feine Herrenbekleidung Georg Anker, Ninna Gottschalk (23.12.1837 - 30.9.1862), Georg Anker (15.5.1885 - 6.4.1955), Eugen Gottschalk, Deutsche Bank AG, Reichssportverlag, Amtsgericht Schöneberg, Jüdische Privatschule Dr. Leonore Goldschmidt, Reichsvereinigung der Juden in Deutschland, Konzentrationslager Theresienstadt, Jüdischer Friedhof Berlin-Weißensee (Verwaltung), Manfred Swarsensky (22.10.1906 - 1981), Siegfried Scholem Druckerei, Hachschara-Lager Ahrensdorf, George J. Fogelson, Jüdisches Winterhilfswerk (Jüdische Winterhilfe), Redaktion der C.V.-Zeitung, Amtsgericht Charlottenburg, Michael Traub (1891 - 1946), Keren Hajessod [Jüdisches Palästinawerk e.V.], Reichskriminalpolizeiamt in Berlin, Der Polizeipräsident in Berlin, Warenhaus A. Wertheim GmbH, Jüdischer Kulturbund in Deutschland e.V., N. Israel, Kaufhaus, Hilda Fogelson
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Ustka; Sławno; Colorado Springs (Colorado); Bloomington (Indiana); Grünheide (Mark); Berlin-Schmöckwitz (Ortsteil); Lidzbark Warmiński; Bartoszyce; Bad Liebenstein; Mellensee; Sopot; Berlin-Zehlendorf (Ortsteil); Berlin-Wilmersdorf (Ortsteil); Berlin-Weißensee (Ortsteil); Berlin-Wedding (Ortsteil); Vereinigte Staaten von Amerika; Berlin-Tiergarten (Ortsteil); Terezín; Sylt; Stralsund; Słupsk; Stargard Szczeciński; Špindlerův Mlýn; Berlin-Schöneberg (Ortsteil); Salzburg; Rixdorf (Berlin); Reutlingen; Preußen; Berlin-Prenzlauer Berg (Ortsteil); Paris; Nürnberg; New York (Stadt); München; Melsungen; Madison (Wisconsin); Los Angeles; London; Leipzig; Wrzeszcz; Kaliningrad; Kalifornien; Hollywood (Kalifornien); Heringsdorf; Hamburg; Berlin-Grunewald (Ortsteil); Großbritannien; Genf; Garmisch-Partenkirchen; Frankfurt (Oder); Florenz; Finnland; Gdańsk; Chojnice; Berlin-Charlottenburg (Ortsteil); Wrocław; Bremen; Berlin
Schlagwort Kontext:
jüdische Schule; Sportveranstaltung; Vorbereitung zur Emigration; Emigration in die USA; Kindertransport; Weltkrieg (1914-1918); Verfolgung; Synagoge (Gebäude); Selbstmord; Rosch ha-Schana; Religionsunterricht; Musik; Kindheit; jüdische Organisation; Genealogie; Feiertag; Familienleben; Brit Mila; Bat Mizwa; Arzt
Gehört zu:
Startnummer eines Sportfests aus dem Besitz von Hilde Anker (geb. 1926)

Schreiben Sie uns: