Manuskript, Typoskript: Bescheid über Ausschluss aus dem Vorbereitungsdienst jüdischer Referendare für Gerhard Intrator (1910-1993)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/2/60
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Manuskript, Typoskript

Fröhner Landgericht I Berlin

Bescheid über Ausschluss aus dem Vorbereitungsdienst jüdischer Referendare für Gerhard Intrator (1910-1993)

Papier, Tinte

Berlin 8.4.1933

Höhe:
29.6 cm
Breite:
20.8 cm

Maschinenschriftlich verfasst und mit Unterschrift versehen.
Durch den Erlass des Preußischen Justizministers vom 31.03.1933 wird Gerhard Intrator aufgrund seiner jüdischen Abstammung aus dem Vorbereitungsdienst für Referendare entlassen.

Siehe auch:
http://www.jmberlin.de/1933/de/04_08_schreiben-des-prasidenten-des-landgerichts-i-an-gerhard-intrator.php, http://www.jmberlin.de/1933/de/04_08_schreiben-des-prasidenten-des-landgerichts-i-an-gerhard-intrator.php
Dargestellt/erwähnt:
Gerhard Intrator (7.4.1910 - 24.4.1993)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Jurist; Entlassung; Berlin-Charlottenburg (Ortsteil); Berufsbeamtengesetz (1933); Berlin
Schlagwort Kontext:
Berufsausbildung; Ausgrenzung
Schlagwort Objektart:
Bescheid

Schreiben Sie uns: