Urkunde: Arbeitszeugnis der Parfümerie-Fabrik L. Leichner für Marta Ginschor (1897-1990)Bild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2010/186/2
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Scheufele

Arbeitszeugnis der Parfümerie-Fabrik L. Leichner für Marta Ginschor (1897-1990)

Papier, Tinte, Stempelfarbe

Berlin 31.5.1919

Höhe:
28.5 cm
Breite:
21.7 cm
Signatur:
Briefkop: "L. Leichner // Puder- und Theater-Parfümerie-Fabrik // Lieferant der Königlichen Theater"
Inschrift:
s. Beschreibung

1 Blatt, Briefkopf, maschinenschriftlich.
Arbeitszeugnis für "Marta Ginschor" (sic!) ausgestellt von der Parfümerie-Fabrik L. Leichner in Berlin.
Das grünliche ungefähr Din A4-große Papier ist mit schwarzem Briefkopf der Firma Leichner vorgedruckt.
Mit Schreibmaschine ist darunter das Arbeitszeugnis geschrieben.
Darin wird vermerkt, dass Marta Ginschor vom 10. Juni 1912 bis 31. Mai 1919 bei L. Leichner angestellt war. Ihre Arbeitsstationen werden aufgezählt und sie wird als "stets pünktlich, fleissig und bescheiden" beschrieben. Als Kündigungsgrund wurde ihre künftige Heirat angegeben. Tatsächlich heiratete Marta Ginschor aber erst 1925; 1919 war sie von der Konkurrenzfirma Scherk abgeworben worden.
Unterschrift mit schwarzer Tinte von "L. Leichner", darüber blauer Stempel "L. Leichner".

Dargestellt/erwähnt:
Marta Hauch (1897 - 1990), L. Leichner, Puder- und Theater-Parfümerie Fabrik
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Berlin-Mitte (Ortsteil); Kosmetikindustrie; Angestellter
Schlagwort Kontext:
Karriere; Unternehmensgeschichte; berufstätige Frau; Berufsleben
Schlagwort Objektart:
Arbeitszeugnis

Schreiben Sie uns: