Memorabilia (dreidimensional): Militärische Erinnerungsmedaille aus dem Besitz der Familie HirschBild vergrößernDieses Bild ist möglicherweise urheberrechtlich geschützt und darf nur mit ausdrücklicher Genehmigung verwendet werden.
Inv.-Nr.:
2006/175/82/002
Sammlungsbereich:
Alltagskultur
Gattung:
Memorabilia (dreidimensional)

Militärische Erinnerungsmedaille aus dem Besitz der Familie Hirsch

Aluminium

Deutschland 1908

Tiefe:
0.3 cm
Durchmesser:
3.9 cm
Inschrift:
Vs.: "WILHELM II DEUTSCHER KAISER"; "LUITPOLD PRINZREGENT VON BAYERN" Rs.: "ZUR ERINNERUNG AN DAS CORPS-MANÖVER 1908"

Medaille aus Aluminium mit Öse:
Auf der Vorderseite zeigt die Medaille ein Relief-Konterfei von Kaiser Wilhelm II. und Luitpold, dem Prinzregenten von Bayern, wie der Umschrift zu entnehmen ist. Die beiden Porträts sind in ovale Schilde eingefasst, die beiden Herrscher sind im Profil einander zugewandt. Über den Porträts ist die Reichskrone auf Lorbeerzweigen, darunter da bayerische Wappen zu sehen. Auf der Rückseite ist ein von zwei Löwen gehaltenes, gekröntes Wappen mit Umschrift abgebildet.
Die Medaille stammt entweder aus dem Besitz von August Hirsch (1852-1930) oder seinem Sohn Ludwig Hirsch (1886-1962).

Dargestellt/erwähnt:
Ludwig Hirsch, August Hirsch, Luitpold Karl Joseph Wilhelm von Bayern, Wilhelm II. (1859 - 1941)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Lorbeer; Herrscher; Krone; Wappen; Porträt; Löwenpaar (Symbol); Bayern
Schlagwort Kontext:
Wehrdienst
Schlagwort Objektart:
Erinnerungsmedaille
Dokument:
Findbuch: Konvolut_149_Sammlung Familien Brünn / Hirsch
Gehört zu:
Drei militärische Medaillen aus dem Besitz der Familie Hirsch

Schreiben Sie uns: