Inv.-Nr.:
2008/165/8
Sammlungsbereich:
Archiv
Gattung:
Urkunde

Abtretung einer Forderung

Papier, Tinte

Alfeld/Leine 31.5.1946

Höhe:
29.5 cm
Breite:
20.6 cm

Formlos, handschriftlich, ohne Unterschrift.
Elisabeth Stillmann tritt die Forderung nach zwei goldenen Uhrketten, die ihrem Mann Ludwig nach seiner Verhaftung abgenommen wurden, an den rechtmäßigen Eigentümer ab. Stillmann hatte die Uhrketten für einen Soldaten in Verwahrung und trug sie wegen der ständigen Alarmgefahr immer bei sich. Nach der Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft forderte der Eigentümer nun die Herausgabe der Schmuckstücke.

Literatur- und Abbildungsnachweis:
Marlies Buchholz: Die hannoverschen Judenhäuser. Zur Situation der Juden in der Zeit der Ghettoisierung und Verfolgung 1941-1945, Hildesheim, 1987, S. 177, 186-205, 256-259.
Dargestellt/erwähnt:
Elisabeth Stillmann (geb. 27.10.1892), Ludwig Stillmann (23.2.1882 - 6.9.1943)
Schlagwort Inhalt/Geographie:
Alfeld (Leine); Schmuck
Schlagwort Kontext:
Nachkriegszeit; Freiheitsstrafe; Besitz
Schlagwort Objektart:
Abtretungsvertrag (Schuldrecht)

Schreiben Sie uns: